• Bürgerverein Verler Westen e. V.

Übernachtung im Heu und Stockbrot

Droste Haus und Bürgervein Verler Westen ermöglichen 25 Kindern zwischen acht und zwölf Jahren eine Nacht auf dem Heuboden.


Zum ersten Mal hat der Bürgerveien Verler Westen jüngst mit dem Droste-Haus kooperiert. Auf dem Programm stand eine Übernachtung auf dem Heuboden für Jungen und Mädchen. Dafür hatte die Verler Familie Dahlkötter den Heuboden auf Ihrem Hof als Nachtlager für 25 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren hergerichtet. Die Jugendleiter des Droste Hausens – Hannah Jacob tor Weihen, Lea Kinsfaktor, Hanna ERdmann und Robert Keleme kümmerten sich um die Gruppe. Der Vorstand des Bürgervereins übernahm die Verpflegung und das Rahmenprogramm der Heuschläfer. Zu Beginn starteten die Kids mit einer Kutschenfahrt durchs Verler Land zum neuen Spielplatz am Verler Freibad. Nach einem Picknick sowie einer ausgedehnten Tobepause auf dem neuen Gelände kehrten alle im Planwaagen zum Hof Dahlkötter zurück. Für das geplante Stockbrot wurde nun Holz gesammelt, denn ohne Lagerfeuer kein Stockbrot. Nach Einbruch der Dunkelheit durfte natürlich die Nachtwanderung nicht im abenteuerlichen Programm fehlen. Trotz ungewöhnlicher Umgebung und jeder menge spannender Aktionen wurde es dann gegen Mitternacht schnell still auf dem Hof Dahlkötter. Am nächsten Morgen trafen sich die Kids an der großen, liebevoll hergerichteten Frühstückstafel unter dem Scheunendach. Anschließend hatten alle die Möglichkeit erste Erfahrungen beim reiten zu sammeln. »Wir freuen uns, dass wir viele glückliche Kinder gesehen haben«, berichtet Marita Güth zufrieden. Eine schöne Sache!


40 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen